DIE SCHAUSTELLER-GESCHÄFTE DER FAMILIE RICK

 

 

Die Schausteller-Geschäfte der Familie Rick befinden sich bereits in vierter Generation in fester Familienhand. Aus dieser langjährigen Tradition geht ein enormes Pensum an Erfahrung mit einher, das sie erfolgreich auf die Kundenwünsche umzusetzen wissen.

Die Erfolgsgeschichte beginnt mit den Großeltern, die mit ihren Holzachterbahnen auf allen großen Veranstaltungen deutschlandweit vertreten waren. Mit Attraktionen wie der „Wilden Maus“ oder „Jet Star 1-3“ bildeten sie Publikumsmagnete und legten den Grundstein für den heute so erfolgreichen Familienbetrieb. Die Großeltern mütterlicherseits betrieben ebenfalls Schausteller-Geschäfte und bewirteten ihre Gäste in einer Schwarzwaldstube. Markus Rick’s Eltern führten eine Mandelbrennerei und ein Geschäft für kandierte Früchte, bevor sie erfolgreich ein Café auf den Festplätzen betrieben.

1990 gründete Markus Rick seine eigene Firma mit kandierten Früchten. Später kamen Imbisse und ein Ausschank zu den Schausteller-Geschäften dazu, die bis heute noch sehr erfolgreich laufen und in der Eventgastronomie auch gerne für private Anlässe gebucht werden. Die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern.